Episodenguide

Teaser

Akt 1

Akt 2

Akt 3

Akt 4


Production #V704 - Episode 4


 

WRITTEN BY
TNovan


DIRECTED BY
Denise Byrd


PRODUCED BY
Carol Stephens

SCREENGRABS
Judi Mair


ARTWORK
Lucia


EPISODE TITLE GRAPHIC
MaryD


 

TEASER

 

EINBLENDE

1.

AUSSEN. LAGERPLATZ. MORGEN

GABRIELLE erwacht zu dem Geräusch von Sachen, die herumgeworfen werden. Sie dreht sich um und öffnet ihre Augen um XENA dabei zu ertappen, wie sie über den Lagerplatz stolziert. Sie bewegt Dinge mit mehr Wucht als nötig. Auf ihrem Gesicht ist eindeutig ein frustrierter Ausdruck, während sie durch das Lager streift.

GABRIELLE
Etwas nicht in Ordnung?

XENA
Ich kann sie nicht finden.

GABRIELLE
Was finden?

XENA
Meine Peitsche, ich weiß, dass sie letzte Nacht noch hier war.

Gabrielle räuspert sich schüchtern und sieht unter die Decken. Sie greift darunter und zieht langsam Xenas PEITSCHE hervor.

GABRIELLE
Hier ist sie.

Xena sieht hinüber und runzelt die Stirn.

XENA
Wie kam sie...

(Pause)

Oh ja.

Xena streckt die Hand aus und nimmt ihre Peitsche und beginnt sie aufzuwickeln.

XENA
(weiter)
Danke.

Sie dreht sich um und beginnt Sachen zusammenzupacken und sie in die Rucksäcke zu stopfen. Gabrielle wirft die Felle zurück und steht auf. Sie streckt ihre Arme hoch über ihren Kopf und gähnt.

GABRIELLE
Schöner Morgen.

Xena antwortet nicht mit Worten, sie grunzt nur und fährt fort ihre Ausrüstung zu packen.

GABRIELLE
(weiter)
Okay, was ist nicht in Ordnung?

XENA
(ungehalten)
Nicht in Ordnung?

(zwängt ihr Hemd in eine Tasche)

Was sollte nicht in Ordnung sein?

GABRIELLE
Es ist offensichtlich, dass etwas los ist.
Du bist grantiger als ein
dreibeiniger Zentaur.

XENA
Nichts ist los.

GABRIELLE
Ist es wegen letzter Nacht?

(Pause)

Xena, ich war einfach nur müde.

XENA
(sieht sie an, leicht verärgert)
Es ist nicht wegen letzter Nacht.

GABRIELLE
Was ist es dann?

XENA
Es ist eine Kriegersache.

Gabrielle wird schnell frustriert wegen Xenas Haltung und sie beginnt ebenfalls im Lager herumzustolzieren. Sie murrt zu sich selbst, während sie ihr Bettzeug aufhebt.

GABRIELLE
Fein. Schmolle.
Du wirst immer so missmutig, wenn
du von den Toten zurück kommst.

Xena steht auf und stemmt die Hände auf ihre Hüften.

XENA
Ich schmolle nicht!

Aus einer kurzen Entfernung wird die ganze Auseinandersetzung von APHRODITE beobachtet. Sie seufzt und lächelt die beiden auf eine sehr mütterliche Weise an.

APHRODITE
Sind meine Mädels auf hundertachtzig?

Sie beobachtet einen Moment länger, bis die Auseinandersetzung hitziger wird und Gabrielle auf sie zu stürmt, mit Wasserschläuchen, die gefüllt werden sollen. Es ist klar, dass Gabrielle die Göttin nicht sehen kann und sie spricht immer noch mit sich selbst.

GABRIELLE
Krieger! Weißt du, wie viel
einfacher das Leben wäre,
wenn ich Gedanken lesen könnte?

Aphrodite horcht auf und lächelt, während ihre Finger zucken.

APHRODITE
Oh, was für eine total abgedrehte
Idee, mein kleines Bardlein.
So sei es.

Aphrodite macht eine große Geste daraus ihre Ärmel hochzukrempeln und wirft einen Zauberspruch auf Gabrielle. Gabrielle sieht für eine Moment auf, als fühlt sie etwas, während der Zauberspruch sich um sie legt, aber sie schüttelt das Gefühl ab und fährt fort, die Wasserschläuche in dem See zu füllen.

Sie hat ihre Hand vollständig untergetaucht, während aus dem Schlauch Blasen aufsteigen und er sich füllt. Plötzlich schreit sie auf und zieht ihre Hand heraus, neugierig ihren Finger ansehend.

GABRIELLE
Auuu!

Sie schüttelt ihre Hand und starrt auf die Stelle, wo sie offensichtlich gerade gebissen worden ist. Dann hört sie etwas und legt ihren Kopf schief um zu lauschen.

STIMME 1
Ich hab dir gesagt, es ist kein Wurm.

STIMME 2
Sah für mich wie einer aus.

Gabrielle schaut forschend in das Wasser, wo die Stimmen her zu kommen scheinen. Sie greift langsam nach dem Wasserschlauch, sieht aber weiterhin ein wenig verwirrt in das Wasser. Sie zieht den Schlauch heraus und verschließt ihn, als sie Xena nach ihr rufen hört.

XENA
Okay, Narziss, ich bin zum
Aufbruch bereit, sobald du
dich losreißen kannst.

Gabrielle steht auf und dreht sich zu Xena um. Sie sieht ein letztes Mal auf den Teich zurück, immer noch nicht ganz sicher, was sie gehört hat.

GABRIELLE
Ja, ja, ich komme schon.
So was von ungeduldig.

Aphrodite beobachtet, wie Gabrielle weggeht, bevor sie ihr zuruft, selbst wenn die beiden sie nicht hören können.

APHRODITE
Gern geschehen.
Denk dir nichts dabei!

Die Göttin kichert über ihren eigenen Witz, bevor sie in einem Blitz verschwindet.

ABBLENDE:

 

ENDE DES TEASERS

 

AKT 1